54.81.6.121

Kantonale Organisationen

Die kantonalen und regionalen Organisationen von Hotel & Gastro formation Schweiz sind rechtlich und finanziell autonom. Sie fördern den Berufsnachwuchs, organisieren überbetriebliche Kurse und nehmen zahlreiche weitere Aufgaben in der Berufsbildung wahr.

Formale Bildung / Überbetriebliche Kurse (üK)
  • Durchführung von Qualifikationsverfahren (QV)
  • Durchführung von Vorbereitungskursen der höheren Berufsbildung
  • Nachwuchsmarketing
  • Durchführung von Tagungen für Berufsbildner/innen
Berufsbildungspolitik
  • Plattform für die Sozialpartner im Gastgewerbe zur Diskussion berufsbildungspolitischer Fragen.
  • Einsitz in paritätische Kommissionen. Diese fassen Beschlüsse zu Vorlagen des Bundes und/oder der Kantone im Bereich der beruflichen Grundbildung.
Berufliche Grundbildung
  • Betreuung der beruflichen Grundbildungen der Branche. Dies beinhaltet die Beobachtung aller Entwicklungen und die allfällige Anpassung der Ausbildungsinhalte in Zusammenarbeit mit Hotel & Gastro formation Schweiz.
  • Einsitz in Schweizerische Kommissionen für Berufsentwicklung und Qualität, welche die Leistungsziele regelmässig überprüfen und Korrekturmassnahmen einleiten.
  • Enge Zusammenarbeit mit den Lehrpersonen der Berufsfachschulen, den Instruktoren der überbetrieblichen Kurse, den Prüfungsexpertinnen und -experten der Qualifikationsverfahren und den Berufsbilderinnen und Berufsbildnern.
Nachwuchsmarketing
  • Übernahme von regionalen Aufgaben im gastgewerblichen Nachwuchsmarketing in Koordination mit GastroSuisse Nachwuchsmarketing und in Zusammenarbeit mit Berufsverbänden.
  • Aktive Teilnahme an nationalen und/oder regionalen Messen.
  • Information von Berufsberatungsstellen und Volksschulen über die gastgewerblichen Ausbildungsmöglichkeiten.
  • Aufzeigen von beruflichen Weiterbildungsmöglichkeiten.
Interessenvertretung
  • Zusammenarbeit mit den kantonalen Sektionen der Träger- und Mitgliederverbände von Hotel & Gastro formation in allen Bereichen des Ausbildungswesens für Lernende. Vertretung gemeinsamer Interessen gegenüber den zuständigen kommunalen und kantonalen Behörden.
  • Erarbeiten gemeinsamer Stellungnahmen auf kantonaler Ebene in Fragen der gastgewerblichen Berufsbildung.
Ausbildungsunterlagen
  • Schaffung von Ausbildungsunterlagen für Lernende
  • Schaffung von Ausbildungsunterlagen für Lehrbetriebe
  • Schaffung von Ausbildungsunterlagen für den berufskundlichen Unterricht
Überbetriebliche Kurse für Hotellerie, Küche und Restauration
  • Herausgabe einheitlicher Unterlagen für die überbetrieblichen Kurse
  • Organisation und Administration der Kurse
  • Betreuung und Qualitätssicherung der Kurse
Qualifikationsverfahren/Lehrabschlussprüfungen
  • Durchführung der schriftlichen, mündlichen und praktischen Qualifikationsverfahren (QV)
  • Herausgabe einheitlicher Unterlagen für die QV
  • Organisation und Administration der QV
  • Betreuung und Qualitätssicherung der QV
Aus- und Weiterbildung
  • Permanente Weiterbildung von Prüfungsexpertinnen und -experten
  • Weiterbildung für üK-Instruktoren
  • Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen für Berufsbilderinnen und Berufsbildner in Zusammenarbeit mit den zuständigen kantonalen Behörden.
Veranstaltungen
  • Durchführung des Wettbewerbs für Gastro-Lernende
© Hotel & Gastro formation Schweiz created by c.i.s ag