Höhere Berufsbildung – Eidgenössischer Fachausweis

Bereichsleiterin Hotellerie-Hauswirtschaft mit eidgenössischem Fachausweis
Bereichsleiter Hotellerie-Hauswirtschaft mit eidgenössischem Fachausweis

Arbeitsfeld

Bereichsleiter/innen Hotellerie-Hauswirtschaft arbeiten vorwiegend in Grossbetrieben des Gesundheitswesens und der Hotellerie, in Heimen, Personalrestaurants, Schulungs- und Tagungszentren. Sie finden ein gutes Stellenangebot mit vielfältigen Berufs- und Aufstiegschancen.

Bereichsleiter/innen Hotellerie-Hauswirtschaft arbeiten in Spitälern oder Heimen, in der Erlebnishotellerie, in Grossbetrieben der Gastronomie oder in Tagungszentren. Sie sind in ihrem Betrieb für einen oder mehrere Fachbereiche zuständig. Sie übernehmen beispielsweise die Organisation der Reinigung, der Wäscheversorgung oder der Verpflegung. In ihrem Bereich planen und kontrollieren sie die Arbeitsabläufe und sorgen dafür, dass die benötigte Infrastruktur bereitsteht, und dass das Material bestellt ist.

Bereichsleiter/innen Hotellerie-Hauswirtschaft kennen die Wünsche und Bedürfnisse der Bewohnerinnen, Gäste, Patientinnen oder Klienten und erfüllen diese so gut wie möglich. Sie sind kompetente Ansprechpersonen und lösen auch komplexe Situationen ruhig und überlegt.

Bereichsleiter/innen Hotellerie-Hauswirtschaft führen Mitarbeitende und bilden Lernende aus. Sie instruieren sie in der Handhabung von Material und Geräten. Sie planen die Verteilung der Arbeiten, überwachen die Abläufe und passen sie wenn nötig an. Nach Grundsätzen des modernen Personalmanagement organisieren sie die Weiterbildung und Qualifikation ihrer Mitarbeitenden.

Von zentraler Bedeutung für die Arbeit von Bereichsleiter/innen Hotellerie-Hauswirtschaft sind betriebswirtschaftliche Aufgaben. Die Fachleute sind dafür verantwortlich, dass wirtschaftlich gearbeitet wird. Regelmässig planen und überwachen sie ihr Budget. Sie kennen die betrieblichen und gesetzlichen Vorschriften für ihr Arbeitsgebiet und sorgen für deren Einhaltung, zum Beispiel im Bereich der Entsorgung und der Sicherheit. Sie veranlassen, dass die Arbeitsplätze den ergonomischen, hygienischen und ökologischen Standards entsprechen und achten darauf, dass Qualitätsstandards eingehalten werden.

Voraussetzungen

Bei Prüfungsantritt erforderlich:

  • Abschluss einer mindestens 2jährigen Grundbildung in Hauswirtschaft und 3 Jahre Berufspraxis zu 80 %, davon 1 Jahr Führungserfahrung mit mind. einer unterstellten Person 
oder
  • Abschluss einer 3jährigen Grundbildung oder einer gleichwertigen Ausbildung und Abschluss von 3 hauswirtschaftlichen Modulen und 4 Jahre Berufspraxis zu 80 %, davon 1 Jahr Führungserfahrung mit mind. einer unterstellten Person 
oder
  • 8 Jahre Berufspraxis zu 80 %, davon 1 Jahr Führungserfahrung mit mind. einer unterstellten Person und Nachweis von 3 hauswirtschaftlichen Modulabschlüssen 
oder
  • Abschluss einer Berufsprüfung als Bäuerin / bäuerliche/r Haushaltleiter/in oder Haushaltleiter/in oder ein Lehrpatent in Hauswirtschaft und 1 Jahr Berufspraxis zu 80 % im Kollektivhaushalt 
und
  • Abschluss der erforderlichen Modulabschlüsse bzw. anerkannte Gleichwertigkeitsbestätigungen
  • Lernreflexionsdossier über 5 Module
  • Abschluss des Ausbildungskurses für Berufsbildner/innen in Lehrbetrieben

Perspektiven

  • Kurse
    Angebote von Institutionen wie H+, Curaviva, hotelleriesuisse, GastroSuisse sowie von Höheren Fachschulen und Fachhochschulen
  • Höhere Fachprüfung (HFP)
    Dipl. Hauswirtschaftsleiter/in, Dipl. Leiter/in Facility Management, Dipl. Leiter/in der Gemeinschaftsgastronomie
  • Höhere Fachschule
    Dipl. Betriebsleiter/in in Facility Management HF
  • Fachhochschule
    Bachelor of Science (FH) in Facility Management

Inhalte

  • Grundlage
    Eidg. genehmigte Prüfungsordnung vom 10.7.2009
  • Prüfungsvorbereitung
    Die für die Prüfung erforderlichen Qualifikationen werden in Kursen erworben. Prüfungsordnung und Wegleitung sind auf www.examen-schweiz.ch erhältlich.
  • Geprüfte Module

    • Betriebswirtschaftliche Pflichtmodule: Mitarbeiterführung, Marketing / Kommunikation, Betriebsorganisation, Einkauf / Entsorgung / Ökologie / Hygiene, Administration / Recht / Finanz- und Rechnungswesen 
    • Hauswirtschaftliche Module: Reinigungs- und Wäschereitechnik und -organisation 
    • Hauswirtschaftliches Wahlpflichtmodul: Angebotsgestaltung und Gastronomieorganisation oder Gastronomie auf Pflegestationen oder Dienstleistungen in der Erlebnishotellerie und -gastronomie

Eckdaten

  • Bildungsangebote
    Lehrgänge im Modulsystem: Hotel & Gastro formation Schweiz, Kursort Weggis
  • Dauer
    berufsbegleitend, 1 Jahr (6 Blockkurse à 1 Woche, 1 Block à 3 Tage)
  • Abschluss
    Eidg. anerkannter Titel "Bereichsleiter/in Hotellerie-Hauswirtschaft mit eidgenössischem Fachausweis"
  • Kosten
    Unterrichtskosten inkl. Lehrmittel CHF 6'140.00
    Modulprüfungen CHF 960.00
    Anrechenbare Kurskosten CHF 7'100.00
    Abschlussprüfung* CHF 1'550.00
    ggf. Beitrag Bund 1 CHF -3'550.00
    ggf. Beitrag L-GAV 2 CHF -2'650.00
    Kosten nach Subventionen ohne L-GAV CHF 5'100.00
    Kosten nach Subventionen mit L-GAV CHF 900.00


    1 Vorausgesetzt wird ein Wohnsitz in der Schweiz sowie das Absolvieren der Abschlussprüfung.

    2 Vorausgesetzt, dass der Betrieb, in welchem Sie zum Zeitpunkt der Anmeldung arbeiten, zwingend dem L-GAV im Gastgewerbe unterstellt ist.

     * Die Kosten für die Abschlussprüfung werden vom L-GAV übernommen.
       Bitte beachten Sie die Informationen zur Finanzierung in unserem Programm der
       Höheren Berufsbildung auf Seite 4.

    Weitere Informationen 

Kontakt

Peter Meier

Leiter Höhere Berufsbildung

Rahel Brönnimann

Administration Höhere Berufsbildung

Ines Cruz

Administration Höhere Berufsbildung

Isabelle Weber

Administration

Eidgenössischer Fachausweis

Filter ausblenden Filter einblenden
Höhere Berufsbildung – Eidgenössischer Fachausweis

Bereichsleiterin Hotellerie-Hauswirtschaft mit eidgenössischem Fachausweis
Bereichsleiter Hotellerie-Hauswirtschaft mit eidgenössischem Fachausweis

Höhere Berufsbildung – Eidgenössischer Fachausweis

Bereichsleiterin Restauration mit eidg. Fachausweis/
Bereichsleiter Restauration mit eidg. Fachausweis

Höhere Berufsbildung – Eidgenössischer Fachausweis

Chef de Réception mit eidgenössischem Fachausweis

Höhere Berufsbildung – Eidgenössischer Fachausweis

Chefköchin mit eidgenössischem Fachausweis/
Chefkoch mit eidgenössischem Fachausweis

Höhere Berufsbildung – Eidgenössischer Fachausweis

Sommelière mit eidgenössischem Fachausweis/
Sommelier mit eidgenössischem Fachausweis

© Hotel & Gastro formation Schweiz created by c.i.s ag