Berufliche Grundbildung – Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis

Restaurantfachfrau EFZ/
Restaurantfachmann EFZ ab 2019

Portrait

Restaurantfachfrauen EFZ und Restaurantfachmänner EFZ (nachfolgend Restaurantfachleute genannt) sind Gastgeberinnen/Gastgeber und in den vielfältigen Gastronomiebetrieben für das Wohl der Restaurantgäste verantwortlich. Sie begrüssen die Gäste und erkennen deren Bedürfnisse. Sie informieren und beraten die Gäste über das Angebot und dessen Spezialitäten zu Speisen, Getränken und dem passenden Wein. Restaurantfachleute geben fundierte Auskünfte zu Herkunft, Produktion, Merkmalen und Zubereitung von Speisen und Getränken. Sie berücksichtigen dabei die Grundsätze einer gesunden Ernährung, zu Allergien und Unverträglichkeiten.
Mit Geschick, kreativen Empfehlungen und sorgfältig gewählter Kommunikation verkaufen Restaurant-fachleute das ganze Spektrum des gastronomischen Angebotes von den regionalen Spezialitäten für Touristen bis zum Gourmetmenu im Rahmen eines Candle-Light Dinners.
Sie servieren den Gästen das Essen und die Getränke mit Freude und Engagement. Am Ende erstellen sie die Rechnung für die Konsumation. Vom Erstkontakt bis zur Verabschiedung der Gäste behalten sie dank ihrer Persönlichkeit stets souverän den Überblick und sorgen dafür, dass sich ihre Gäste wohlfühlen.
Je nach Art und Ausrichtung des Gastronomiebetriebes sind Restaurantfachleute in der Lage,

  • als Jung-Sommelier die passenden Weine oder Biere zu empfehlen und fachgerecht zu servieren;
  • als Jung-Barista spezielle Kreationen zum Kaffee- oder Teegenuss zuzubereiten;
  • als Jung-Barkeeper die Gäste mit der Kunst der Cocktail-Zubereitung zu verwöhnen;
  • als Jung-Chef de Rang spezielle Speisen nach Rezepturen zuzubereiten und eigene Kreationen vor dem Gast zu flambieren, zu tranchieren, zu filetieren oder zu marinieren.

Anforderungen

Vorbildung
abgeschlossene Volksschule

Anforderungen

  • Freude am Kontakt mit Gästen
  • gepflegte Erscheinung und gute Umgangsformen
  • Dienstleistungsbereitschaft
  • gutes Gedächtnis
  • rasche Auffassungsgabe
  • Teamgeist
  • Belastbarkeit und Flexibilität
  • Organisationstalent
  • Fremdsprachenkenntnisse
  • Hygienebewusstsein
  • guter Geschmacks- und Geruchssinn
  • gute Gesundheit

Perspektiven

  • Kurse
    Angebote der Berufsverbände
  • Verkürzte Grundbildung
    Koch/Köchin EFZ, Hotelfachmann/-frau EFZ
  • Fachlehrgang
    Frontofficemanagement (hotelleriesuisse)
  • Berufsprüfung (BP)
    Mit eidg. Fachausweis: Bereichsleiter/in Restauration, Gastro-Betriebsleiter/in, Bereichsleiter/in Hotellerie-Hauswirtschaft, Chef/in de Réception
  • Höhere Fachprüfung (HFP)
    Dipl. Leiter/in Restauration, dipl. Leiter/in Gemeinschaftsgastronomie, dipl. Leiter/in Hotellerie-Hauswirtschaft, dipl. Gastro-Unternehmer/in usw.
  • Höhere Fachschule
    Z. B. dipl. Hôtelier/-ière-Restaurateur/-trice HF
  • Fachhochschule
    Bachelor of Science (FH) in International Hospitality Management, Bachelor of Science (FH) in Tourismus usw.

Berufsrevision

Kommission für Berufsentwicklung und Qualität Restaurantfachfrau/-mann EFZ und Restaurantangestellte/-r EBA

  • Berset Florian
    Staatssekr. für Bildung, Forschung und Innovation
    Vertreter SBFI
  • Decurtins Richard
    Nachwuchsmarketing GastroSuisse
    Vertreter Trägerverbände
  • Gmür Robert 
    Bildungszentrum Interlaken BZI 
    Vertreter Fachlehrerschaft
  • Helfer Roman
    Hotel & Gastro Union
    Vertreter Trägerverband
  • Hofmann Bastian
    Hotel Stella Interlaken AG
    Vertreter Praxis
  • Kummer Jodok
    Dienststelle für Berufsbildung VS
    Bildungssachverständiger Romandie und Tessin
  • Lustenberger Céline
    Hotel & Gastro formation Schweiz
    Geschäftsstelle B&Q
  • Luthi Verena
    Auberge de Mont-Cornu
    Vertreterin Praxis Romandie
  • Scheuch Nicolas
    HFR, hôpital fribourgeois
    Vertreter Praxis Romandie
  • Schindler Ruedi
    Amt für Berufsbildung GR
    Vertreter SBBK
  • Schönbächler Martin
    Hotel & Gastro formation Schweiz
    Bildungschef OdA
  • Stöckli Marc
    Gasthof 3 Eidgenossen, Bösingen
    Vertreter Praxis Romandie
  • Theus Nina
    Hotel & Gastro formation Schweiz
    Kommunikation & Projekte

Kontakt

Martin Schönbächler

Stv. Direktor / Rektor

Céline Lustenberger

Administration Bildung / Berufsentwicklung

Nina Theus

Kommunikation und Projekte BFS IFK

Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis

Filter ausblenden Filter einblenden
Berufliche Grundbildung – Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis

Diätköchin EFZ (Zusatzausbildung)/
Diätkoch EFZ (Zusatzausbildung)

Berufliche Grundbildung – Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis

Hotelfachfrau EFZ/
Hotelfachmann EFZ

Berufliche Grundbildung – Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis

Hotel-Kommunikationsfachfrau EFZ/
Hotel-Kommunikationsfachmann EFZ

Berufliche Grundbildung – Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis

Kauffrau EFZ Branche Hotel-Gastro-Tourismus/
Kaufmann EFZ Branche Hotel-Gastro-Tourismus

Berufliche Grundbildung – Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis

Köchin EFZ/
Koch EFZ

Berufliche Grundbildung – Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis

Restaurantfachfrau EFZ/
Restaurantfachmann EFZ ab 2019

Berufliche Grundbildung – Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis

Restaurationsfachfrau EFZ/
Restaurationsfachmann EFZ

Berufliche Grundbildung – Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis

Systemgastronomiefachfrau EFZ/
Systemgastronomiefachmann EFZ

Berufliche Grundbildung – Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis

Validierung von Bildungsleistungen

© Hotel & Gastro formation Schweiz created by c.i.s ag