Höhere Berufsbildung – Eidgenössisches Diplom

Leiterin Restauration mit eidgenössischem Diplom/
Leiter Restauration mit eidgenössischem Diplom

Arbeitsfeld

Leiter/innen Restauration steht ein breites Tätigkeitsfeld mit verschiedenen Funktionen auf Kaderstufe offen. Sie arbeiten in Hotellerie- und Restaurationsbetrieben, Kollektivhaushalten, der Gemeinschaftsgastronomie oder im Catering. Je nach Betrieb bestehen unterschiedliche Schwerpunkte in den Aufgabenbereichen.

Leiter Restauration führen den kaufmännischen Bereich eines Gastrounternehmens. Sie erstellen die Betriebs-, Bilanz- und Erfolgsrechnung, befassen sich mit der Budgetplanung und kalkulieren die Verkaufspreise für das Restaurant. Durch gezielte Verkaufsförderungs- und Promotionsmassnahmen in den Medien erhöhen sie den Bekanntheitsgrad des Betriebs in der Öffentlichkeit. Für solche Auftritte führen sie mit ihrem Mitarbeiterteam ein spezielles Verkaufstraining durch und vertreten das Unternehmen gegen aussen.

In einem mittelgrossen bis grossen Gastrobetrieb sorgen Leiterinnen Restauration für effiziente Arbeitsabläufe im Service- und Verkaufsbereich. Die branchenspezifischen Computerprogramme erleichtern ihnen eine reibungslose Planung der Betriebs- und Verkaufsorganisation. Sie erstellen Analysen über Gästefrequenzen sowie den Umsatz des Unternehmens und überprüfen das Qualitätsmanagement. Ausserdem treffen sie Massnahmen zur Unfall- und Brandverhütung.

 

Als versierte Führungskräfte im Verpflegungssektor sind Leiter Restauration in der Lage, die richtigen Getränke und Speisen für ihr Angebot auszuwählen und sie aufeinander abzustimmen. Dabei müssen sie auch ökonomische und ökologische Aspekte, die entsprechenden Hygienevorschriften sowie Deklarationspflichten berücksichtigen. Zudem kennen sie sich mit den Vorschriften des Gastgewerberechts und allgemeinen rechtlichen Fragen aus. Sie informieren sich über Ernährungstrends, neue Strömungen in der Erlebnisgastronomie sowie über touristische Entwicklungen und sind somit immer auf dem neusten Wissensstand.

Als Leitende eines Gastronomiebetriebes führen Leiterinnen Restauration die Mitarbeitenden nach den Grundsätzen des modernen Personalmanagements und sorgen für die kompetente Ausbildung der Lernenden.

Leiter Restauration prägen den Verkaufsbereich der Gastrobranche entscheidend mit. Sie repräsentieren das Unternehmen gegenüber den Gästen, mit denen sie sowohl in den Landessprachen als auch in Englisch eine kompetente Unterhaltung führen können.

Voraussetzungen

Bei Prüfungsantritt erforderlich:

  • Abschluss der Berufsprüfung als Bereichsleiter/in Restauration und
  • 3 Jahre Berufspraxis als Bereichsleiter/in Restauration nach Abschluss der Berufsprüfung und
  • Modulabschlüsse bzw. Gleichwertigkeitsbestätigungen

Perspektiven

  • Kurse
    Angebote der Berufsverbände, Höheren Fachschulen für Gastgewerbe + Tourismus sowie Fachhochschulen
  • Nachdiplomstufe
    Dipl. Hotelmanager/in NDS HF sowie Master of Advanced Studies (MAS) in den Bereichen Betriebswirtschaft, Marketing, Unternehmensführung

Inhalte

  • Grundlage
    Eidg. genehmigte Prüfungsordnung vom 12. 9.2011
  • Prüfungsvorbereitung
    Die für die Prüfung erforderlichen Qualifikationen werden in Form von Blockkursen erworben. Prüfungsordnung und Wegleitung sind bei Hotel & Gastro formation Schweiz erhältlich.
  • Module
    • Restauration
    • Marketing und Verkauf
    • Betriebsorganisation
    • Führung
    • Finanzen
    • Wirtschaft und Recht

Eckdaten

  • Bildungsangebote
    Lehrgänge im Modulsystem: Hotel & Gastro formation Schweiz, Kursort Weggis
  • Dauer
    berufsbegleitend, 1½ Jahre (8 Blockkurse à 1 Woche)
  • Abschluss
    Eidg. anerkannter Titel " Leiter/in Restauration mit eidgenössischem Diplom"
  • Kosten
    Unterrichtskosten inkl. Lehrmittel CHF 9'520.00
    Modulprüfungen CHF 780.00
    Anrechenbare Kurskosten CHF 10'300.00
    Abschlussprüfung* CHF 1'700.00
    ggf. Beitrag Bund 1 CHF -5'150.00
    ggf. Beitrag L-GAV 2 CHF -3'850.00
    Kosten nach Subventionen ohne L-GAV CHF 6'850.00
    Kosten nach Subventionen mit L-GAV CHF 1'300.00


    1 Vorausgesetzt wird ein Wohnsitz in der Schweiz sowie das Absolvieren der Abschlussprüfung.

    2 Vorausgesetzt, dass der Betrieb, in welchem Sie zum Zeitpunkt der Anmeldung arbeiten, zwingend dem L-GAV im Gastgewerbe unterstellt ist.

    * Die Kosten für die Abschlussprüfung werden vom L-GAV übernommen.
       Bitte beachten Sie die Informationen zur Finanzierung in unserem Programm der
       Höheren Berufsbildung auf Seite 4.

    Weitere Informationen 

Kontakt

Peter Meier

Leiter Höhere Berufsbildung

Rahel Brönnimann

Administration Höhere Berufsbildung

Ines Cruz

Administration Höhere Berufsbildung

Eidgenössisches Diplom

Filter ausblenden Filter einblenden
Höhere Berufsbildung – Eidgenössisches Diplom

Küchenchefin mit eidgenössischem Diplom/
Küchenchef mit eidgenössischem Diplom

Höhere Berufsbildung – Eidgenössisches Diplom

Leiterin Gemeinschaftsgastronomie mit eidgenössischem Diplom/
Leiter Gemeinschaftsgastronomie mit eidgenössischem Diplom

Höhere Berufsbildung – Eidgenössisches Diplom

Leiterin Hotellerie-Hauswirtschaft mit eidgenössischem Diplom/
Leiter Hotellerie-Hauswirtschaft mit eidgenössischem Diplom

Höhere Berufsbildung – Eidgenössisches Diplom

Leiterin Restauration mit eidgenössischem Diplom/
Leiter Restauration mit eidgenössischem Diplom

© Hotel & Gastro formation Schweiz created by c.i.s ag