Basisqualifikation – Schweizweit anerkannte Branchenzertifikate

Integrationsvorlehre RIESCO Bau

Porträt

Die Integrationsvorlehren RIESCO von Hotel & Gastro formation Schweiz bieten Flüchtlingen und vorläufig aufgenommenen Personen die Möglichkeit, während zwölf Monaten eine praxisbezogene Ausbildung zu absolvieren. Ziel ist der Eintritt in den ersten Arbeitsmarkt oder in eine berufliche Grundbildung. Die Integrationsvorlehre wird für die Branchen Bau, Gastronomie, Santé sowie Gebäude- und Automobiltechnik angeboten.

Die Integrationsvorlehre RIESCO Bau bereitet auf den Einstieg in die Baubranche vor. Sie ist eine qualifizierende Massnahme und wird im Auftrag der Kantone angeboten.

Die Teilnehmenden erwerben grundlegende fachliche Qualifikation und erweitern ihre persönlichen Kompetenzen. In einem Praktikum im ersten Arbeitsmarkt vertiefen sie das Erlernte und bauen sich ein Beziehungsnetz auf. Zudem erhalten sie ein erstes Arbeitszeugnis. Durch gute Leistungen erhöhen sie ihre Chancen, nach der Integrationsvorlehre im Praktikumsbetrieb eine berufliche Grundbildung zu absolvieren. Zur Integrationsvorlehre gehört auch der Deutschunterricht. Die Teilnehmenden erwerben ein europäisch anerkanntes Sprachzertifikat. 

Die Integrationsvorlehre RIESCO Bau wird mit der Erstellung eines Bewerbungsdossiers abgerundet. Die Teilnehmenden erhalten ein gesamtschweizerisch anerkanntes Zertifikat von Hotel & Gastro formation Schweiz sowie ein Zertifikat des Baumeisterverbandes. 

Voraussetzungen

Teilnahmebedingungen (kantonale Abweichungen möglich)

  • Flüchtlinge und vorläufig aufgenommene Personen aus dem durchführenden Kanton
  • Zulassung durch die kantonal zuständige Behörde
  • Grundlegende Kenntnisse der deutschen Sprache nach GER B1 (Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen für Sprachen)
  • Erfüllen der körperlichen Voraussetzungen
  • Interesse am Lehrgang und Wunsch, eine Grundbildung zu absolvieren
  • Verfügbarkeit zu 100% ab Beginn des Lehrgangs
  • Erfolgreiches Bestehen des Assessments

Hotel & Gastro formation Schweiz wählt die Lehrgangsteilnehmenden aus und informiert die kantonal zuständige Behörde. Nicht ausgewählte, aber geeignete Personen können den Lehrgang eventuell zu einem späteren Zeitpunkt absolvieren.

Perspektiven

Die Integrationsvorlehre RIESCO Bau führt die Teilnehmenden zur Arbeitsmarktfähigkeit und ermöglicht ihnen den Einstieg in eine berufliche Grundbildung.

Bauberufe

  • Baupraktiker/in EBA
    (Eidgenössisches Berufsattest, 2 Jahre)
  • Maurer/in EFZ
    (Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis, 3 Jahre) 

Zertifikate und Arbeitszeugnisse 

Teilnehmende erhalten: 

  • ein Zertifikat des Baumeisterverbandes
  • ein gesamtschweizerisch anerkanntes Zertifikat von Hotel & Gastro formation Schweiz
  • das europäisch anerkannte Sprachzertifikat «telc» (nach europäischem Referenzrahmen für Sprachen)
  • ein Arbeitszeugnis aus dem Praktikumsbetrieb
  • einen Notennachweis, der Auskunft über die Gesamtleistung gibt

Inhalte

Grundkompetenzen

Berufliche und persönliche Grundkompetenzen – Sprache, Einhalten von Regeln und Terminen, Umgang mit schweizerischen Leistungs- und Qualitätsansprüchen, angemessene Umgangsformen, effiziente Lernstrategien usw. – sind eine zentrale Voraussetzung für die berufliche Integration. Diese Kompetenzen werden in der Integrationsvorlehre RIESCO in folgenden Unterrichtsblöcken vermittelt:

  • Deutsch
  • Lerntechnik
  • Werte und Normen
  • Persönliche Projektarbeit
  • Bewerbung
  • Stärken und Schwächen
  • Informatik

Fachkompetenzen

Die fachlichen Kompetenzen zur Qualifizierung im Bereich Bau werden in der Integrationsvorlehre RIESCO in folgenden Unterrichtsblöcken vermittelt:

  • Einfache Planvorgaben umsetzen
  • Merkmale gängiger Baustoffe beschreiben
  • Baustoffe bereitstellen
  • Mauerwerk erstellen
  • Funktion der Mauerwerke erklären
  • Schalungen vorbereiten und erstellen
  • Bewehrungsarbeiten ausführen und erklären
  • Beton einbringen und Einbringarten erklären
  • Unterstützung bei Aushub- und Spriessarbeiten
  • Schächte und Normalien erstellen
  • Unterhalt von Baustellen erklären
  • Geräte selbstständig bedienen und Einsatzmöglichkeiten erläutern
  • Pläne mit deren Darstellungen, Symbolen und Signaturen erklären
  • Einfache Skizzen erstellen
  • Vorschriften auf der Baustelle umsetzen (Arbeitssicherheit)
  • Persönliche Schutzausrüstung verwenden
  • Gefahren beschreiben
  • Schutz vor Klimaeinflüssen und Lärmeinwirkungen
  • Lasten heben und tragen
  • Umweltschutzmassnahmen nennen, umsetzen und Vorschriften erläutern
  • Arbeitsgerüste gemäss Vorschriften aufstellen
  • Leitern verwenden

Kursorte

Die Integrationsvorlehre RIESCO Bau findet in den Kurszentren der Baumeisterverbände der durchführenden Kantone statt. Das Praktikum wird in einem Ausbildungsbetrieb des jeweiligen Kantons absolviert.

Kontakt

Simone Zenhäusern

Administration Basisqualifikation

Berufsbildung

Filter ausblenden Filter einblenden
Höhere Berufsbildung – Eidgenössisches Diplom

Küchenchefin mit eidgenössischem Diplom/
Küchenchef mit eidgenössischem Diplom

Höhere Berufsbildung – Eidgenössisches Diplom

Leiterin Restauration mit eidgenössischem Diplom/
Leiter Restauration mit eidgenössischem Diplom

Höhere Berufsbildung – Eidgenössisches Diplom

Leiterin Hotellerie-Hauswirtschaft mit eidgenössischem Diplom/
Leiter Hotellerie-Hauswirtschaft mit eidgenössischem Diplom

Höhere Berufsbildung – Eidgenössisches Diplom

Leiterin Gemeinschaftsgastronomie mit eidgenössischem Diplom/
Leiter Gemeinschaftsgastronomie mit eidgenössischem Diplom

Höhere Berufsbildung – Eidgenössischer Fachausweis

Chefköchin mit eidgenössischem Fachausweis/
Chefkoch mit eidgenössischem Fachausweis

Höhere Berufsbildung – Eidgenössischer Fachausweis

Bereichsleiterin Restauration mit eidg. Fachausweis/
Bereichsleiter Restauration mit eidg. Fachausweis

Höhere Berufsbildung – Eidgenössischer Fachausweis

Bereichsleiterin Hotellerie-Hauswirtschaft mit eidgenössischem Fachausweis
Bereichsleiter Hotellerie-Hauswirtschaft mit eidgenössischem Fachausweis

Höhere Berufsbildung – Eidgenössischer Fachausweis

Chef de Réception mit eidgenössischem Fachausweis

Höhere Berufsbildung – Eidgenössischer Fachausweis

Sommelière mit eidgenössischem Fachausweis/
Sommelier mit eidgenössischem Fachausweis

Bildungsangebote für Berufsbildungsverantwortliche

Berufsbildnerkurs (BBK)

Berufliche Grundbildung – Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis

Diätköchin EFZ (Zusatzausbildung)/
Diätkoch EFZ (Zusatzausbildung)

Berufliche Grundbildung – Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis

Köchin EFZ/
Koch EFZ

Berufliche Grundbildung – Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis

Restaurationsfachfrau EFZ/
Restaurationsfachmann EFZ

Berufliche Grundbildung – Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis

Hotelfachfrau EFZ/
Hotelfachmann EFZ

Berufliche Grundbildung – Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis

Systemgastronomiefachfrau EFZ/
Systemgastronomiefachmann EFZ

Berufliche Grundbildung – Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis

Kauffrau EFZ Branche Hotel-Gastro-Tourismus/
Kaufmann EFZ Branche Hotel-Gastro-Tourismus

Berufliche Grundbildung – Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis

Hotel-Kommunikationsfachfrau EFZ/
Hotel-Kommunikationsfachmann EFZ

Berufliche Grundbildung – Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis

Validierung von Bildungsleistungen

Berufliche Grundbildung – Eidgenössisches Berufsattest

Küchenangestellte EBA/
Küchenangestellter EBA

Berufliche Grundbildung – Eidgenössisches Berufsattest

Restaurationsangestellte EBA/
Restaurationsangestellter EBA

Berufliche Grundbildung – Eidgenössisches Berufsattest

Hotellerieangestellte EBA/
Hotellerieangestellter EBA

Berufliche Grundbildung – Eidgenössisches Berufsattest

Verkürzte modulare Ausbildung:
Küchenangestellte EBA/Küchenangestellter EBA
nach Art. 10 Abs. 3 BBV - für Erwachsene

Berufliche Grundbildung – Eidgenössisches Berufsattest

Verkürzte modulare Ausbildung:
Restaurationsangestellte EBA/Restaurationsangestellter EBA
nach Art. 10 Abs. 3 BBV - für Erwachsene

Berufliche Grundbildung – Eidgenössisches Berufsattest

Verkürzte modulare Ausbildung:
Hotellerieangestellte EBA/Hotellerieangestellter EBA
nach Art. 10 Abs. 3 BBV - für Erwachsene

Basisqualifikation – Schweizweit anerkannte Branchenzertifikate

Progresso Küche

Basisqualifikation – Schweizweit anerkannte Branchenzertifikate

Progresso Service

Basisqualifikation – Schweizweit anerkannte Branchenzertifikate

Progresso Hauswirtschaft

Basisqualifikation – Schweizweit anerkannte Branchenzertifikate

Progresso Systemgastronomie

Basisqualifikation – Schweizweit anerkannte Branchenzertifikate

Perfecto «Futura» Küche

Basisqualifikation – Schweizweit anerkannte Branchenzertifikate

Perfecto «Futura» Service

Basisqualifikation – Schweizweit anerkannte Branchenzertifikate

Perfecto «Futura» Hauswirtschaft, Buffet und Reinigung

Basisqualifikation – Schweizweit anerkannte Branchenzertifikate

Integrationsvorlehre RIESCO Gastronomie

Basisqualifikation – Schweizweit anerkannte Branchenzertifikate

Integrationsvorlehre RIESCO Gebäude- und Automobiltechnik

Basisqualifikation – Schweizweit anerkannte Branchenzertifikate

Integrationsvorlehre RIESCO Bau

Basisqualifikation – Schweizweit anerkannte Branchenzertifikate

fide Sprachkurs Gastronomie/Hotellerie

Basisqualifikation – Schweizweit anerkannte Branchenzertifikate

Vorbereitungskurs für handwerkliche Berufe

Basisqualifikation – Schweizweit anerkannte Branchenzertifikate

Integrationsvorlehre RIESCO Santé

© Hotel & Gastro formation Schweiz created by c.i.s ag